Organisiert von SCC-Events Logo
Save the Date 29. September 2019

Newsarchiv

Newsarchiv

Spurtsieg von Denis Koech über Weltmeister Kiprop beim Vattenfall BERLINER HALBMARATHON

Mit einem Spurtsieg und Weltklassezeiten endete die 32. Auflage des Vattenfall BERLINER HALBMARATHON. Der kenianische Newcomer Denis Koech siegte im Spurt über den Halbmarathon-Weltmeister Wilson Kiprop (beide Kenia). Mit 59:14 Minuten verzeichnete er eine persönliche Bestzeit in seinem zweiten Rennen außerhalb seines Heimatlandes. Erst im Februar hatte er den renommierten Halbmarathon in Ras Al Kaimah (Vereinigte Arabische Emirate) gewonnen. Ebenfalls eine Spurtentscheidung gab es bei den Frauen: Die Kenianerin Philes Ongori siegte in 1:08:25 Stunden vor ihrer Landsfrau Helah Kiprop. Bei besten Laufbedingungen (sonnig und kühl) war Markus Weiß-Latzko (LAV Tübingen) auf dem 14. Platz bester Deutscher in 1:05:50. Schnellste Deutsche war auf Platz neun Silke Optekamp (PSV Grün-Weiß Kassel) in 1:16:45. Über 31.000 Teilnehmer hatten sich für den Vattenfall BERLINER HALBMARATHON angemeldet.

Männer
1.Denis Koech KEN 59:14
2.Wilson Kiprop KEN 59:15
3. Ezekiel Chebii KEN 59:22

Frauen
1.Philes Ongori KEN 1:08:25
2.Helah Kiprop KEN 1:08:26
3.Caoline Chepkwony KEN 1:08:36

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an