Organisiert von SCC-Events Logo

Newsarchiv

Newsarchiv

30 Jahre Laufgeschichte - der 30. real,- BERLIN-MARATHON 2003

416.444 Läuferinnen und Läufer haben ihn bereits bewältigt, am

28. September 2003 erwartet Horst Milde, Race-Director des real,-

BERLIN-MARATHON bei der 30. Jubiläumsausgabe des Marathon-Klassikers in

Berlin weitere 35.000 Starter.

Mit einer derartigen Entwicklung hätte sicherlich niemand gerechnet,

als Horst Milde 1974 zum ersten Mal den Marathon veranstaltete, damals noch

unter dem Titel "Berliner Volksmarathon" - gerade einmal 286

Läufer starteten in jenem Jahr in der Waldschulallee 86 und liefen am

Rande des Grunewalds mit dem Ziel am Mommsenstadion.

Der runde Geburtstag schliesst drei Jahrzehnte Berliner, Deutscher und

Internationaler Laufgeschichte ein. Unvergessene Momente, wie der erste

City-Marathon 1981 (damals 3.486 Starter aus 30 Nationen), bei dem die

"Verrückten", wie die Organisatoren angesichts ihrer utopisch

scheinenden Pläne noch im Vorfeld des Laufes genannt wurden, aus dem Wald

kommend, die Stadt eroberten.

1990 fand der legendäre "Vereinigungslauf" statt, bei dem

25.000 Menschen aus 61 Nationen gemeinsam das Brandenburger Tor von West nach

Ost, unter den Augen der Weltöffentlichkeit - drei Tage vor der deutschen

Wiedervereinigung - , durchquerten. Steve Moneghetti aus Australien lief als

Sieger mit 2:08:16 Weltjahresbestzeit und leitete mit dieser Leistung (erste

Zeit unter 2:10:00 in Berlin) eine Entwicklung ein, die Berlin zu einem der

Spitzenmarathon der Welt werden ließ.

Den ersten Weltrekord in Berlin lief allerdings, noch auf der alten

Grunewaldstrecke, Christa Vahlensieck beim 4. BERLIN-MARATHON am 10.09.1977

innerhalb der Deutschen Marathonmeisterschaften, mit 2:34:48. Noch

spektakulärer verlief dann am 20.09.1998, bei der 25. Auflage des

BERLIN-MARATHON, als Ronaldo da Costa aus Brasilien völlig

überraschend das Rennen in neuer Weltrekordzeit von 2:06:05 Stunden auf

dem Kurfürstendamm gewinnen konnte und im Ziel vor Begeisterung sofort ein

Rad schlug.

Damit durchbrach er als erster Marathonläufer zugleich eine

Schallmauer, denn nie zuvor wurden die klassischen 42,195 Kilometer mit einer

Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 und mehr Stundenkilometern gelaufen.

1999 folgte Tegla Loroupe aus Kenia mit dem Weltrekord der Frauen in 2:20:43

Stunden.

Beim 28. real,- BERLIN-MARATHON am 30. September 2001 wurde erneut

Leichtathletik-Geschichte geschrieben. Naoko Takahashi, die 29-jährige

Olympiasiegerin von Sydney 2000 aus Japan, ist als erste Frau die klassische

Distanz von 42,195 km in unter 2:20 Stunden gelaufen. Nach 2:19:46 Stunden lief

sie auf der Tauentzienstraße ins Ziel, und in Japan feierten die Menschen

ihre Nationalheldin.

32.752 Läufer und Läuferinnen aus 90 Nationen nahmen in 2002 am

real,- BERLIN-MARATHON teil. Naoko Takahashi wiederholte ihren

spektakulären Vorjahressieg und drei kenianische Läufer spurteten auf

der Tauentzienstraße um den Sieg. Alle drei liefen unter 2:07:00. Der

glückliche Sieger war Raymond Kipkoech in 2:06:47.

SCC-RUNNING war zum dritten Mal Gastgeber der Deutschen

Marathonmeisterschaften, die innerhalb des 100-jährigen Jubiläums des

SCC zum 75. mal durchgeführt wurden.

2003 nun wird zum 30. Mal nach Berlin eingeladen, um gemeinsam die 42,195 km

lange Marathonstrecke in Berlin zu absolvieren. Wie in den Jahren zuvor, wird

auch diesmal wieder mit dem vorzeitigen Erreichen des Teilnehmerlimits von

35.000 Läufern gerechnet.

"In den vergangenen Jahren gingen weit mehr Anmeldungen in unserem

Laufbüro, als Teilnehmerplätze zur Verfügung standen. Zum 30.

Geburtstag des real,- BERLIN-MARATHON könnte es sicherlich erneut dazu

kommen, dasss die Anmeldung frühzeitig geschlossen werden muss", so

Horst Milde.

Ab sofort ist die Anmeldung zum 30. real,- BERLIN-MARATHON möglich.

Entweder per Papierformular, dass im Internet oder über das SCC-RUNNING

Laufbüro bezogen werden kann oder ab dem 04.12. direkt im Internet unter

www.berlin-marathon.com (per Kreditkarte oder Lastschrift),

Für Inline-Skater werden alle Einzelheiten, die Ausschreibung und die

Anmeldung, ab dem 01. Januar 2003 verfügbar sein.

 

Anzeige

Anzeige

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an